Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Kamerun: bilaterale Beziehungen

12.02.2020 - Artikel

​​​​​​​Die deutsch-kamerunischen Beziehungen sind gut und werden im Rahmen von regelmäßigen Kontakten auf Regierungs- und Parlamentsebene gepflegt. Darüber hinaus gibt es zwischen den beiden Ländern auch viele zivilgesellschaftliche Verflechtungen und Partnerschaften zwischen Kirchengemeinden. 2019 lebten mehr als 24.000 Kameruner in Deutschland. Kamerunische Studierende belegen in Deutschland Platz 15 im weltweiten Vergleich. Sie bilden die größte Gruppe der afrikanischen Studierenden. In Kamerun, leben ca. 600-700 deutsche Staatsangehörige. Deutschland wird in Kamerun sehr positiv wahrgenommen, unter anderem wegen des hohen entwicklungspolitischen Engagements.

Im internationalen Vergleich stellt Deutschland die meisten Mittel im Rahmen der bilateralen staatlichen Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung (allein im Zeitraum 2017-2019 über 100 Mio. Euro).

Neben der deutschen Botschaft in Jaunde ist Deutschland mit vielen weiteren Einrichtungen in Kamerun vertreten: Das Goethe-Institut, das seit über 50 Jahren in Kamerun aktiv ist, bietet eine Plattform für junge kamerunische Künstler und bietet Deutschkurse an. Mit über 200.000 Schülern und mehr als 2000 Lehrenden ist Deutsch die zweitbeliebteste Fremdsprache (nach Spanisch) in Kamerun.

Der DAAD entsendet zwei Lektoren nach Kamerun und unterhält ein Beratungsbüro. Die GIZ und die KfW führen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Projekte im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit durch. Die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Konrad-Adenauer-Stiftung unterhalten Regionalbüros in Jaunde und engagieren sich in der Pflege der politischen Beziehungen.

In den deutsch-kamerunischen Wirtschaftsbeziehungen besteht großes Entwicklungspotential. Der Warenaustausch zwischen beiden Ländern bewegt sich auf einem relativ niedrigen Niveau und ist jährlich schwankend, das Investitionsinteresse deutscher Firmen ist gering.

Weitere Informationen

Kamerun ist Kooperationsland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Nähere Informationen hierzu beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

nach oben