Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vaterschaftsanerkennungen

Vater mit Kindern

Vaterschaftsanerkennung  , © picture-alliance/ dpa

01.12.2017 - Artikel

Sie möchten ein kamerunisches oder deutsches Kind anerkennen? Hier finden Sie alle Informationen bezüglich der rechtlichen Vorschriften, Terminvereinbarung und vorzulegenden Unterlagen.

Unterlagen

In der Botschaft können nach Terminvereinbarung Vaterschaftsanerkennungen nach deutschem Recht durchgeführt werden. Für eine Vaterschaftsanerkennung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Original-Geburtsurkunde des Kindes (bei Anerkennung vor Geburt des Kindes ärztliches Attest über die Schwangerschaft)
  • Ledigkeits-/Familienstandsbescheinigungen der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt
  •  falls die Eltern nach Geburt miteinander die Ehe geschlossen haben: Heiratsurkunde und Heiratseintrag (Auszug aus dem Heiratsregister)
  • Geburtsurkunden der Kindeseltern
  • Pässe der Kindeseltern
  • Meldebescheinigung oder Abmeldebescheinigung aus Deutschland

War die Mutter schon einmal verheiratet und ist diese Ehe aufgelöst (auch wenn diese Auflösung zeitlich vor dem Geburtstermin lag), so muss zunächst geklärt werden, welche weiteren Unterlagen vorzulegen sind, bzw. ob die Scheidung für den deutschen Rechtsbereich durch die zuständige deutsche Landesjustizverwaltung anerkannt werden muss. Die Beurkundung der Vaterschaftsanerkennung kann erst erfolgen, wenn die Anerkennung der Scheidung erfolgt ist.

Wurde die Ehe durch Tod des früheren Ehegatten aufgelöst, so sind zusätzlich folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Heiratsurkunde und Heiratsregistereintrag
  • Sterbeurkunde des verstorbenen Ehegatten

Bei mehreren Vorehen sind Unterlagen für JEDE Vorehe vorzulegen.

Im Einzelfall können weitere Urkunden erforderlich sein.

Von allen Unterlagen sind vor Vereinbarung eines Beurkundungstermins 1 Kopie und bei fremdsprachigen Urkunden (ausser Englisch/Französisch) je 1 Kopie der Übersetzung in die deutsche Sprache durch einen amtlich anerkannten Übersetzer vorzulegen.

Die Originale aller Urkunden müssen beim Beurkundungstermin vorgelegt werden

Die Urkunden können vorab per E-Mail (konsularinfo@jaun.diplo.de) oder per Post in einfacher Kopie zur Vorbereitung der Vaterschaftsanerkennung an die Botschaft geschickt werden.

Bei Vorlage der Unterlagen sind noch folgende Angaben formlos erforderlich:

  • Angabe der vollständigen Anschrift der Kindeseltern mit Telefonnummer bzw. Email-Adresse zur Vereinbarung eines Beurkundungstermins (ca. 4 Wochen nach vollständiger Vorlage der erforderlichen Unterlagen)
  • Angabe des aktuellen Familienstandes beider Elternteile

Zum Beurkundungstermin müssen der Anerkennende und die Kindesmutter persönlich in der Botschaft erscheinen.

Terminvereinbarung

Weitere Informationen und Termine können Sie erfragen unter konsularinfo@jaun.diplo.de

Abgabe der Erklärung in Deutschland

Es ist möglich, die Beurkundung in zwei Schritten durchzuführen. Der in Deutschland lebende Elternteil kann seine Erklärung beim zuständigen Standesamt, Jugendamt oder einem Notar beurkunden lassen. Die Beurkundung der Erklärung des in Kamerun lebenden Elternteils erfolgt bei der Botschaft.